Art-Nr: KMS-TI-FS-B, KMS-TI-FS-RFID-B  Datenblatt: SmartXcan

Basic Instructions

SmartXcan Guide


Der Kentix SmartXcan ist ein Gerät zur kontaktlosen Reihenuntersuchung von Personengruppen auf erhöhte Temperatur (Fieber). Die Messung erfolgt durch einen integrierten Wärmebildsensor basierend auf Infrarottechnologie, zur Erkennung der natürlich abgestrahlten Wärme der Hautoberfläche des Gesichtes.

Kentix SmartXcan kann an Ein- und Ausgängen in Umgebungsbedingungen für Innenräume, Menschen mit Fieber von fieberfreien Menschen selektieren und somit zur Verhinderung der Ausbreitung von Infektionskrankheiten beitragen. Durch eine Verknüpfung des SmartXcan mit Tür- oder Vereinzelungsanlagen kann so eine automatische Zutrittserlaubnis bzw. Verweigerung stattfinden. Durch den Einsatz verschiedener weiterer Sensoren für Position, Abstand und Umgebungsbedingungen neben der Infrarotsensorik ermöglicht der SmartXcan eine ausreichend genaue und schnelle Ableitung der Körperkerntemperatur durch die Messung der Hauttemperatur im Bereich der Augen und Stirn.

Die normale Körpertemperatur ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Bei Frauen liegt der Wert durchschnittlich etwas höher als bei Männern. Auch bei Übergewichtigen wird eine tendenziell höhere Temperatur gemessen, bei jungen Menschen hingegen liegt der Wert meistens unter dem Durchschnitt. Außerdem sinkt die Körpertemperatur während wir schlafen. Liegt der mittlere Wert heute zwischen 35,7 und 37,3 Grad Celsius, ist den Forschern der Stanford University zufolge alles normal. Weil diese Spannweite relativ breit ist, ist auch die Temperatur, ab der jemand Fieber hat, individuell verschieden. Einen Richtwert gibt es trotzdem: Ab 38 Grad Celsius gehen Gesundheitsbehörden (z.B. das „US Center for Disease Control" US-Gesundheitsamt) von Fieber aus.

Der SmartXcan ist kein medizinisches Fieberthermometer. Zur genauen Feststellung von Fieber ist immer eine ärztliche Untersuchung notwendig. Das Gerät ersetzt nicht die Messung durch einen Arzt.

SmartXcan Vorderseite


  



  1. Temperaturskala mit 8x LED zur Temperaturanzeige in vier Temperaturbereichen
    1. LEDs 1-5 leuchten GRÜN: Körpertemperatur ok (35,0°C bis 37,8°C)
    2. LEDs 1-6 leuchten ROT: Körpertemperatur leicht erhöht (37,9°C bis 38,3°C)
    3. LEDs 1-7 leuchten ROTleichtes Fieber (38,4°C bis 39,3°C)
    4. LEDs 1-8 leuchten ROT: hohes Fieber (ab 39,4°C)
  2. Leuchtring zur Fokussierung der Messanzeige

    1. GRÜN: Abstand ok, Messung erfolgt

    2. ROTMessabstand zu weit

  3. Distanz Sensor zur Bestimmung des korrekten Messabstandes
  4. Linse

SmartXcan  Rückseite

  1. Reset Taster: Zum Zurücksetzen des Geräts auf die Werkseinstellungen
  2. Montagehalter: Zum Entfernen Lasche anheben und Halter in Richtung der Lasche ziehen
  3. Seriennummer
  4. Default-Werte (MAC)

SmartXcan Anschlüsse

  1. Kentix Systemport: Anschluss für Erweiterungssensoren

  2. LAN-PoE Anschluss für Netzwerk und Spannungsversorgung über PoE (Class 2)

  3. SD Karten Slot für Micro SD-Karten bis 128GB (nicht im Lieferumfang enthalten)

Die SD-Karte wird mit der Beschriftung nach oben (In Richtung Linse) in die Öffnung geschoben. Gegebenenfalls muss die SD-Karte mit einem dünnen Gegenstand hineingedrückt werden, bis die Karte eingerastet ist!

Zurücksetzen des SmartXcan auf die Werkseinstellung


Zurücksetzen auf Werkseinstellungen

  1. Starten Sie das Gerät neu (Stromverbindung trennen und erneut anschließen)
  2. Nach 40 Sekunden betätigen Sie den RESET-Taster (1) auf der Rückseite des Gerätes
  3. Halten Sie den Taster für 15-30 Sekunden gedrückt, bis eine akustische Rückmeldung (BEEP) erfolgt
  4. Das Gerät wird auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und startet neu
  5. Nach ca. 60 Sekunden ist der SmartXcan über die Standardeinstellungen erreichbar

Alle Einstellungen gehen dabei verloren!