KONFIGURATION – Allgemein

Übersicht

Verwenden Sie den Menüpunkt Allgemein, um Sprache, Datum und Uhrzeit einzustellen. Darüber hinaus können unter diesem Menüpunkt die Einstellungen für die automatische Erstellung von Backups und die Personalisierung der Weboberfläche geändert werden.

Sprache & Region

Bei der Erstinbetriebnahme wird eine Sprache und eine Temperaturskala ausgewählt. Diese kann jederzeit unter diesem Menüpunkt geändert werden. Dazu die gewünschte Sprache und Temperaturskala auswählen und speichern.

Datum & Uhrzeit

Die korrekte Einstellung von Datum und Uhrzeit ist für den fehlerfreien Betrieb des Systems zwingend erforderlich, da zum Beispiel alle Einträge im Ereignis- und Zutrittsprotokoll mit einem Zeitstempel versehen werden.

Dazu müssen Zeitzone, Uhrzeit und Datum eingegeben werden. Uhrzeit und Datum können sowohl manuell eingegeben als auch automatisch von NTP-Servern (Network Time Protocol) bezogen werden. Bei der automatischen Einstellung von Uhrzeit und Datum werden die Adressen der NTP-Server benötigt. Die Adressen von zwei öffentlichen NTP-Servern sind voreingestellt.

Abschließend müssen alle vorgenommenen Einstellungen gespeichert werden.

Automatische Backups

Zur zyklischen Datensicherung bietet KentixONE die Möglichkeit, automatische Backups zu erstellen.

Dabei kann der Zeitpunkt (wann das Backup erstellt wird) und der Speicherort (wohin) konfiguriert werden. Als Speicherorte eignen sich SD-Karten, die in das Gerät eingesteckt werden müssen, oder freigegebene Ordner im lokalen Netzwerk.

Um das Backup in einem Ordner auf einem Netzlaufwerk zu speichern, wird das Netzwerkprotokoll SMB (Server Message Block) verwendet. Die Versionen des Protokolls werden in absteigender Reihenfolge verwendet. Zuerst wird versucht, das Backup mit SMB 3 zu speichern. Wenn dies fehlschlägt, wird es mit Version 2 und dann mit Version 1 wiederholt.

Wird ein Netzlaufwerk als Speicherort gewählt, muss die IP-Adresse und der Freigabename (Name, unter dem der Ordner im Netzwerk freigegeben ist) eingegeben werden. Soll das Backup in einem Unterordner auf dem Netzlaufwerk gespeichert werden, muss zusätzlich der Pfad zum Speicherort angegeben werden. Hierbei ist unbedingt darauf zu achten, dass der Pfad mit „/“ als Pfadtrennzeichen verwendet wird. Falls eine Authentifizierung für den Speicherzugriff erforderlich ist, können Benutzername und Passwort für die Authentifizierung eingegeben werden.

Abschließend müssen alle vorgenommenen Einstellungen gespeichert werden.

Personalisierung

Detail View

Diese Ansicht kann systemweit mit einem Hintergrundbild individuell gestaltet werden. Dazu kann ein Bild in den Dateiformaten JPG, JPEG oder PNG mit einer maximalen Größe von 1 MB hochgeladen werden.

In der Detail View kann das Projekt in einer Topologie-, Kachel- und Tabellenansicht dargestellt werden. Zusätzlich kann aus den drei Ansichten eine Standardansicht ausgewählt werden. Beim Aufruf der Detail View erscheint das Projekt in der eingestellten Standardansicht.

Shortcuts

KentixONE bietet die Möglichkeit, Links zu beliebigen Menüpunkten innerhalb des Systems sowie zu externen Seiten zu erstellen. Die Links werden mit einem Icon und einem frei wählbaren Namen verknüpft. Der so erstellte Shortcut erscheint auf der Weboberfläche rechts in der Kopfzeile neben der Kontoverwaltung.

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel