1. Startseite
  2. SmartMonitoring
  3. Funk MultiSensoren
  4. MultiSensor-RF-BAT (Funk) – BEDIENUNGSANLEITUNG

MultiSensor-RF-BAT (Funk) – BEDIENUNGSANLEITUNG

Order-Codes:
DATENBLATT MULTISENSOR-RF-BAT, Schnellanleitung

Der MultiSensor-RF-BAT wird in Verbindung mit einem AlarmManager betrieben. Die erfassten Sensordaten werden über Funk (ZigBee®) zum AlarmManager gesendet und ausgewertet.

Installation
Um die Sicherheit und Unversehrtheit des Bedieners sowie den korrekten Betrieb des Kentix Produkts zu gewährleisten, hat die Ausführung der Installation ausschließlich durch eine fachkundige Person zu erfolgen. Es müssen zudem die einschlägigen Vorschriften eingehalten werden.
Umgebung
Der Installationsort muss so gewählt werden, dass das Kentix Produkt und sämtliche dazugehörigen Kabel nicht durch folgende Umgebungseinflüsse beeinträchtigt werden:
Staub, Feuchtigkeit, übermäßige Wärme, direkte Sonneneinstrahlung, Wärmequellen, Geräte die starke elektromagnetische Felder aufbauen, Flüssigkeiten oder korrosive Chemikalien.
Beachten Sie die in den technischen Daten angegebenen Werte für die Umgebungsbedingungen.
Schutzgrad
Bei der Installation des Kentix Produkts müssen bestimmte Schutzgrade gewährleistet werden. Beachten Sie die einschlägigen Vorschriften für Installationen in den bestimmten Umgebungen wie zum Beispiel in Industrie oder Wohn- und Geschäftsgebäuden.
Umwelt und Zulassung

Geräte gehören nicht in den Hausmüll, sondern müssen – gemäß Richtlinie 2002/96/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. Januar 2003 über Elektro- und Elektronik- Altgeräte fachgerecht entsorgt werden. Bitte geben Sie dieses Gerät am Ende seiner Verwendung zur Entsorgung an den dafür vorgesehenen öffentlichen Sammelstellen ab.

Batterien sind Sondermüll! Werfen Sie daher verbrauchte Batterien nicht in den Hausmüll, sondern geben Sie diese bei einer Sammelstelle für Altbatterien ab!

Die Konformität des Produktes mit den geltenden europäischen Normen und Richtlinien wird durch das CE-Zeichen bestätigt.

Wartung

Der Sensor sollte einmal im Jahr geprüft/gewartet werden. Im Zuge der Wartung kann dann auch der CO-Sensor geprüft werden und alle 2-3 Jahre der Batteriewechsel erfolgen.

Bedienelemente

Vorderseite

MultiSensor-RF-BAT Ansicht Vorderseite
  1. Status LED :
    GRÜN: POWER OK, keine Alarme anstehend
    ROT: POWER OK, Alarme anstehend
  2. PIR Sensor

Rückseite

MultiSensor-RF-BAT Ansicht Rückseite
  1. Batteriefach: Für den Betrieb des Geräts wird eine Batterie vom Typ 3,6V 1/2AA benötigt
  2. Einlerntaste: Diese Taste dient dem Einlernen des Geräts in das Funknetzwerk. Zum Einlernen des Sensors im Webinterface des AlarmManagers den Einlernvorgang starten und dann den Einlern-Taster 3sek. drücken bis ein Signalton zu hören ist
  3. Montagehalter: Zum Entfernen die Lasche anheben und Halter in Richtung der Lasche ziehen

Werkseinstellungen

Die IP Adressen von Kentix Geräten in Werkseinstellungen hier im Überblick.

Die Subnetz Maske lautet dabei: 255.255.255.0

SiteManager und AlarmManager192.168.100.222
MultiSensor192.168.100.223
AccessManager192.168.100.224
PowerManager192.168.100.225
SmartPDU192.168.100.226
Übersicht über die werksseitig voreingestellten IP Adressen

Werkseinstellungen laden

  1. Starten Sie das Gerät neu (Stromverbindung trennen und erneut anschließen)
  2. Das Gerät startet und die Status LED wird für ca. 20 Sekunden leuchten und danach abschalten
  3. Nach bis zu 60 Sekunden wird die grüne Status LED wieder dauerhaft eingeschaltet
  4. Sobald die interne Status-LED dauerhaft aktiv grün ist , drücken und halten Sie mit einem geeigneten Werkzeug die „RESET“-Taste (1)
  5. Halten Sie den Taster für 15 Sekunden gedrückt, bis eine akustische Rückmeldung („BEEP“) erfolgt. Währen dessen blinkt die Status LED grün
  6. Das Gerät lädt nun die Werkseinstellungen und startet neu
  7. Nach ca. 60 Sekunden ist das Gerät mit den Werkseinstellungen erreichbar. Die Status LED ist wieder dauerhaft grün

Mit WLAN verbinden

Zum Hinzufügen eines MultiSensor-RF-BAT zur AlarmManager-Konfiguration, wählen Sie im Bereich der Alarmzonen Überschrift im Dashboard „+“ und anschließend „MultiSensor (Funk)“

Betätigen Sie für 3 Sekunden die Einlerntaste, die Sie über die Aussparung auf der Gehäuserückseite (2) erreichen, bis ein akustisches Signal ertönt

Der Sensor sollte innerhalb von 15-20 Sekunden erkannt werden. Anschließend wird direkt die Konfigurationsmaske für den Sensor geöffnet. Der Einlernvorgang ist damit abgeschlossen

Planungshinweise

Der Sensor arbeitet nicht als ZigBee® Repeater. Es lassen sich also keine weiteren Geräte per Funk an ihn anbinden. Um das Funknetz zu erweitern wird ein MultiSensor-RF oder MultiSensor-LAN-RF benötigt.

Der Sensor besitzt keine Systembuchse. Es ist also nicht möglich externe Sensoren wie z.B. Leckagesensoren anzuschließen. Diese Anschlussmöglichkeiten sind bei folgenden MultiSensoren gegeben:  MultiSensor-LAN und MultiSensor-LAN-RF

Aufgrund von Energiesparfunktionen des Batteriesensors wird erst 5-10 Min. nach Scharfschaltung ein Bewegungsalarm registriert und gemeldet! 

Anwendungsbeispiel

Kalibrierung der Temperaturmessung

Kentix MultiSensoren erfassen alle wichtigen Umgebungswerte eines Raumes.
Der Einsatzzweck ist hierbei die Signalisierung und Alarmierung bei Überschreiten eines definierten Schwellwertes.

Kentix MultiSensoren sind keine geeichten Geräte.

Um ein gutes Messergebnis mit nachvollziehbaren Werten bei einer eventuellen Alarmierung zu erzielen, kann der MultiSensor nach erfolgter Installation kalibriert werden.
Hierzu muss in unmittelbarer Nähe zum MultiSensor die Temperatur (z.B. mit einem Infrarot Thermometer) ermittelt werden. Sollte hierbei eine Abweichung festgestellt werden, kann der Sensor kalibriert werden, indem die ermittelte Differenz zwischen MultiSensor und Messgerät als Offset eingetragen wird.
Die Korrektur hat dabei auch direkten Einfluss auf die ermittelte Luftfeuchtigkeit.

Kalibrierung durchführen

SchrittHinweis
MultiSensor am Bestimmungsort installieren.Position und Ausrichtung des Sensors sollten anschließend nicht mehr verändert werden.
Konfiguration des MultiSensors mit Kentix ONE durchführen.
Frühestens 30 Minuten nach der Inbetriebnahme
Temperatur des MultiSensors mit der Raumtemperatur abgleichen.


Hierzu mit einem Infrarot-Thermometer in unmittelbarer Nähe (Abstand ca. 10cm) zum MultiSensor die Temperatur messen.Alternativ kann auch ein Raumthermometer verwendet werden.
Hierbei ist jedoch zu beachten, dass auch dieses sich in unmittelbarer Nähe zum MultiSensor befinden muss und hier unter Umständen die angezeigte Temperatur erst nach mehreren Minuten den tatsächlichen Gegebenheiten entspricht.
Wird eine Differenz zwischen MultiSensor und Thermometer festgestellt, kann diese in das Feld „Offset“ in der Konfiguration des MultiSensors eingetragen werden. Nach dem Speichern liefert der Sensor dann den korrigierten Messwert.Der Offset kann nur um ganze Grad, also ohne Nachkommastelle, angegeben werden.
Hierdurch ergibt sich eine Genauigkeit für die Temperatur von +/- 0,5 Grad.
Kalibrierung durchführen

Konfiguration mit KentixONE

Die Konfiguration dieses Gerätes, oder angeschlossener Geräte, erfolgt über die Software KentixONE. Diese ist entweder im Gerät selbst, oder in einem der übergeordneten Geräte integriert (eingebettet). Alle Information zur Software erhalten Sie im Bereich KentixONE.

Bevor Sie mit der Konfiguration beginnen achten Sie auf die Aktualität der Software auf allen Geräten. Laden und installieren Sie stets die aktuelle Software auf Ihren Geräten.
Softwaredownload

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel