Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Sv translation
languagede

Können auch andere RFID Medien benutzt werden?

Der Kentix SmartXcan-RFID ist aktuell mit Mifare Desfire oder Mifare Classic (13,56 mHz) kompatibel.

Wie erfolgt die Messung beim SmartXcan-RFID?

Der SmartXcan wird über das RFID-Medium aktiviert. Nach dem Aktivierungsvorgang des Gerätes wird die Messung wie gehabt durchgeführt.

Gibt es ein User Limit?

Der Kentix SmartXcan-RFID bietet neben den allgemeinen Funktionen auch die Möglichkeit über RFID angesteuert zu werden. Bis zu 5000 verschiedene UID's können angelegt werden. Die Verwaltung dieser UID's kann über CSV-Dateien oder LDAP erfolgen.

Welche Vorteile bietet der Kentix SmartXcan-RFID?

Der RFID-Leser dient zur Aktivierung des Gerätes. Dadurch ist es möglich, das Messergebnis des SmartXcan als Bedingung zur Öffnung eines Zutrittsgesicherten Bereiches zu verwenden. Messergebnisse können über das RFID-Profil eindeutig zugewiesen werden.

Welche Daten werden gespeichert?

Je nach Konfiguration werden alle aufgenommenen Daten/Messwerte dem über den RFID-Transponder identifizierten Benutzer gespeichert. Dazu gehören neben dem Datum und Uhrzeit auch die gemessene Körpertemperatur, der Messabstand und das Ergebnis der Messung (Kein Fieber, leicht erhöhte Körpertemperatur, erhöhte Körpertemperatur und hohe Körpertemperatur). Die Einstellungen bezüglich der Datensicherung können im Webinterface des SmartXcan angepasst werden.

Kann eine Messung ohne die Aktivierung durch RFID durchgeführt werden?

Diese Features können in den Einstellungen des SmartXcan-RFID beliebig angepasst werden.


Note

Weitere Informationen über den Kentix SmartXcan-RFID finden sie unter MultiSensor - SmartXcan (KMS-TI-FS, KMS-TI-FS-RFID-B)


...