Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Sv translation
languagede

Bei der Beschreibung der Kontakte eines KIO-Modul treten die Begriffe "potentialfrei" und "potentialbehaftet" auf. Bei Missachtung und falschem Anschließen kann es zu Fehlern im Betrieb kommen oder das Gerät zerstört werden. Im folgenden werden die Begriffe definiert.

  • Potentialfrei bedeutet, dass ein Anschluss passiv ist, d.h. selbst keine Spannung liefert bzw. liefern darf.
  • Potentialbehaftet bedeutet, dass ein Anschluss aktiv ist, d.h. selbst eine Spannung liefert bzw. liefern muss.

Bei der Verbindung von Schnittstellen wird in der Regel immer ein potentialfreier Kontakt mit einem potentialbehafteten Kontakt verbunden, d.h. eine Seite ist spannungsfrei, die andere Seite ist spannungsbehaftet. 

Sind beide Seiten potentialfrei, funktioniert die Kommunikation nicht. Sind hingegen beide Seiten potentialbehaftet, kann es im schlimmsten Fall zur Zerstörung des Gerätes kommen.

KIO7017

Das I/O-Modul 7017 besitzt keine potentialfreien bzw. potentialbehafteten Eingänge. Es hat 8 analoge Eingänge für Messwerte (0-10 V, 4-20 mA)

KIO7052

Das I/O-Modul 7052 hat 8 digitale Eingänge für potentialbehaftete Beschaltungen.

KIO7053

Das I/O-Modul 7053 hat 16 digitale Eingänge für potentialfreie Beschaltungen


Weitere Informationen finden Sie hier IO-Module (KIO70xx)

...